Geschichte der Gesellschaft

130 Jahre Tradition und Erfahrungen

Die Wurzeln von PBS INDUSTRY a.s. reichen bis zum Jahre 1885, wann die Firma Wallig gegründet wurde. Diese Firma produzierte Kupferkessel und später Spiritusbrennereianlagen. Eine weitere Firma, die am Anfang der Geschichte stand, war der Betrieb L. Benz a spol. Diese Gesellschaft mit dem Sitz in na Potoce Straße in Třebíč, hat sich mit der Produktion von Benzinmotoren beschäftigt. Im Laufe der Zeit haben die Betriebe einen guten Namen gewonnen dank der erstklassigen Arbeit ihrer Mitarbeiter nicht nur zuhause, sondern auch hinter der Grenze von damaligen Österreich Ungarn. Aus diesem Grund wurden die Betriebe erweitert und neue Werke gebaut.

Einer weiteren Entwicklung der Betriebe standen in dem Weg die Kriegszeit und später die Verstaatlichung, dank der die beiden Betriebe an der Wende der 50er Jahre zu Teil der Gesellschaft První brněnská strojírna geworden sind. Dieser Zeitpunkt war der Anfang der Entstehung des Betriebes PBS in Třebíč. Im Jahre 1966 wurden neue moderne Produktionshallen feierlich geöffnet, in die ein größerer Teil der Produktion verschoben wurde. Dem neuen Werk wurde ganz neu die Produktion der Dampfkessel für Kernkraftwerke anvertraut.

Im Jahre 1994 wird der Werk zu einer selbständigen Gesellschaft PBS Třebíč, a.s. und fängt ein allmählicher Transformierungsprozess an. In 90er Jahren erhält die Gesellschaft neue Aufträge, für die das Produktionsprogramm angepasst wird. Im Jahre 2004 wird zum Eigentümer die Investitionsgruppe Jet Investment Management, a.s. die sich auf Revitalisierungen, Umstrukturierungen und Reorganisationen von Firmen spezialisiert.

Ein weiterer bedeutender Meilenstein der Gesellschaft wird der Jahr 2007 in dem die Aktiengesellschaft PBS INDUSTRY a.s. die Tochtergesellschaft PBS POWER EQUIPMENT s.r.o. gründet. 

Member of
Partneři: